Start einer Onlinebefragung zu unverhältnismäßiger Polizeigewalt

Die Ruhr-Universität Bochum führt derzeit eine Online-Befragung für Betroffene von unverhältnismäßiger Polizeigewalt im Rahmen ihres DFG-geförderten Forschungsprojektes “Körperverletzung im Amt durch Polizeibeamte” (KviAPol) durch. Der Onlinefragebogen auf Deutsch, Englisch, Französisch und Arabisch ist ab jetzt unter www.kviapol.rub.de abrufbar. Personen, die übermäßige körperliche Gewalt durch die Polizei in Deutschland erlebt haben, können bis voraussichtlich Mitte Dezember 2018 teilnehmen. Alle Angaben sind freiwillig und werden anonym erhoben. Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Betroffene die Möglichkeit erhielten, Ihre Erfahrungen mitzuteilen und an der Umfrage teilzunehmen. Bitte leiten Sie daher die Umfrage an mögliche Betroffene weiter und/oder nehmen Sie selbst teil! Vielen Dank! Für Rückfragen stehen Ihnen Tobias Singelnstein, Laila Abdul-Rahman, Hannah Espín Grau und Nadine Drolshagen gerne per Email oder Telefon zur Verfügung. Alle wichtigen Informationen finden Sie auch auf der angegebenen Webseite. Forschungsprojekt KViA-Pol Lehrstuhl für Kriminologie Ruhr-Universität Bochum Juristische Fakultät Postanschrift: Universitätsstraße 150 44801 Bochum Besucheranschrift: Bochumer Fenster Massenbergstraße 11 44787 Bochum Tel: +49 (0)234 32-26820 Fax: +49 (0)234 32-14328 kviapol@rub.de (pgp) http://kviapol.rub.de/ Die Flyer zum Herunterladen finden Sie hier: Deutsch Englisch

mehr lesen