Gleichbehandlungsbüro (GBB) Aachen

Das GBB ist eine überregionale Fachstelle für „Betroffene", Institutionen, Organisationen und Vereine, die mit der Thematik und Problematik von Diskriminierung und Rassismus konfrontiert sind bzw. sich damit auseinandersetzen.

Als Beschwerde- und Beratungsstelle steht Ihnen unser Büro zur Verfügung. Sie haben die Möglichkeit sich persönlich oder anonym an uns zu wenden.

Darüber hinaus können Sie sich über gesetzliche Grundlagen informieren, wie beispielsweise das AGG, das Zuwanderungsgesetz, das Staatsbürgerschaftsrecht usw.

Gerne initiieren wir mit Ihnen gemeinsam z.B. zum Themenfeld „Empowerment\" Projekte, die Sie im Rahmen Ihrer Arbeit umsetzen können.

Unsere Fortbildungsangebote können Sie nutzen, um sich ausführlich zu informieren oder sich für das Arbeitsfeld „Antidiskriminierungsarbeit\".

Träger

Pädagogisches Zentrum Aachen e.V.

Grundlagen unserer Arbeit

Die Antidiskriminierungsarbeit ist konzeptionell ausgerichtet und umfasst Maßnahmen, die sowohl das Erkennen und Aufdecken von Diskriminierung zum Ziel haben als auch den Abbau und die Prävention gegen Diskriminierung verfolgen.

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) und der Rechtsschutz nach sonstigem innerstaatlichem Recht bilden die gesetzliche Grundlage der Antidiskriminierungsarbeit.
Mit der Implementierung des AGGs ist die Verpflichtung, Diskriminierung nach EU Recht gezielt abzubauen und Gleichbehandlung zu ermöglichen, gesetzlich verankert.

Hierdurch erhält die Antidiskriminierungsarbeit eine gesellschaftliche Legitimation.

Aufgabenbereiche

Die Aufgabenbereiche des GBB sind vielfältig und komplex:

Beschwerdestelle für Diskriminierung, Erfassung und Dokumentation von Diskriminierungsbeschwerden.

Qualifizierung und Professionalisierung von in der AD- Beratung und sozialen Arbeit Tätigen.

Fortentwicklung von Qualitätsstandards in der Antidiskriminierungsarbeit, basierend auf den Erfahrungen des Qualitätszirkels des ehemaligen Landeszentrums für Zuwanderung in Solingen (LzZ).

Kooperation und Vernetzung.

Medien- und Öffentlichkeitsarbeit.

Initiieren von Projekten.

Beteiligung an Fachdiskussionen.

Konzeptionelle Weiterentwicklung der AD- Arbeit in NRW: z.B. Beratungsmethoden, psychologische Auswirkungen für von Diskriminierung Betroffene.

Kontakt

Pädagogisches Zentrum Aachen e.V.
Gleichbehandlungsbüro
Mariahilfstr. 16
52062 Aachen
Telefon:+49 241 40 17 77 8
FAX:+49 241 49 00 4
E-Mail:info@gleichbehandlungsbuero.de
Internet: www.gleichbehandlungsbuero.de


Aktuelle Nachrichten dieser Servicestelle:

Die Doku zur Fachtagung Transkulturelle Kompetenz - Herausforderungen und Chancen in der medizinischen und psychosozialen Versorgung am 21.10.2015 ist erschienen!

Download Doku

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.